Kein Cover vorhanden.

Mademoiselle


Mademoiselle (mad.mwa.zɛl), französisch für „mein Fräulein“, ist eine französische Anrede, abgekürzt Mlle oder Mlle (stets ohne Punkt). Der Plural lautet Mesdemoiselles, oder kurz entsprechend Mlles. Die entsprechende Anrede für Frauen im Allgemeinen und verheiratete Frauen im Speziellen ist Madame, kurz Mme oder Mme, und im Plural Mesdames (Mmes). Stand sie früher für das junge Mädchen aus dem gehobenen Bürgertum, gilt sie heute für jede unverheiratete Frau jeglichen Alters. Ursprünglich war damit die Frau (Demoiselle zu mittellateinisch domicella: junge Herrin, junges Mädchen) eines mittelalterlichen Schildknappen gemeint. Es sollte als Verkleinerungsform von Madame gleichzeitig die der Dame gegenüber niedrigere soziale Stellung ausdrücken. Heutzutage wird diese Anrede oftmals als Kompliment von Herren wie von Damen ausgesprochen und von der angesprochenen Frau (ob verheiratet oder nicht, ob Mutter oder nicht) aufgenommen, da die Anrede jugendliches Aussehen impliziert. In der frankophonen Gesellschaft bleibt man solange wie möglich jung – und damit Mademoiselle. Eine Ächtung der Anrede wie bei Fräulein im deutschsprachigen Raum ist kaum zu beobachten. Im deutschsprachigen Raum wird das Mädchen möglichst früh, regelmäßig ab dem 16. Altersjahr, als Frau angesprochen – mithin alt gemacht. Allerdings initiierten französische Feministinnen 2011 eine Kampagne gegen die als sexistisch und diskriminierend empfundene Angabepflicht in Formularen seitens Behörden und Unternehmen. Im Februar 2012 wurde das Wort Mademoiselle im amtlichen französischen Sprachgebrauch generell durch Madame ersetzt. Im März 2012 folgte auch das Großherzogtum Luxemburg dieser Regelung. Die Anrede eines Mannes lautet im Französischen Monsieur.
Mehr Informationen bei Wikipedia

Lieferbare Schallplatten von Mademoiselle